WillkommenAusbildungKontaktImpressum

Einführung des Skills Lab in Dinkelsbühl

Um den stetig steigenden Anforderungen im beruflichen Alltag gerecht werden zu können führte die Akademie ANregiomed Dinkelsbühl im Oktober das sogenannte Skills Lab bei der Ausbildung ihrer Gesundheits- und Krankenpfleger/Innen ein. Diese neue und innovative Lernform soll als Bindeglied zwischen Theorie und Praxis dienen und erzielt eine noch bessere Vorbereitung auf den beruflichen Alltag innerhalb der Klinik. Konkret bedeutet dies, dass ab sofort jede/r Auszubildende/r pro Ausbildungsjahr einen Tag in einer der Berufsrealität nachempfundenen Lernumgebung verbringt. Hierzu wurde ein ehemaliger Demonstrationsraum zum Patientenzimmer umfunktioniert, mit zwei Simulationspatienten sowie Kameras und Ton ausgestattet und ein dazugehöriger Beobachtungsraum für die Lehrkräfte angefertigt.

Anhand von Fallbeispielen, die in ihrem Schwierigkeitsgrad variieren, versorgen zwei Auszubildende zwei Patienten mit diversen Krankheitsbildern innerhalb eines Vormittages. Dabei können vielfältige soziale, personale, fachliche und methodische Kompetenzen sowohl erlernt als auch geübt und gegebenenfalls wiederholt werden. Außerdem besteht parallel die Möglichkeit auf den individuellen Lernstand der Auszubildenden einzugehen und dementsprechend unterschiedliche Lernschwerpunkte zu setzen. Zwei Lehrkräfte verfolgen und steuern das Szenarium in einem benachbarten Beobachtungsraum mithilfe von neuestem technischen Equipment. Dabei lassen sie die beiden Simulationspuppen sprechen, was erheblich zu einer realitätsnahen Arbeitssituation beiträgt. Im Anschluss an die praktisch-pflegerischen Tätigkeiten erhält jede/r Auszubildende eine persönliche Reflexion bevor es in einem weiteren Abschnitt darum geht, die jeweiligen Lernschwerpunkte theoretisch zu bearbeiten. Gemeinsam beantworten die Berufsneulinge dabei schriftlich verschiedene Aufgaben und Fragen, um die Lerninhalte nochmals zu vertiefen.

Nach einem erfolgreichen ersten Durchlauf im diesjährigen Examenskurs werden bereits ab Februar die Auszubildenden des zweiten Ausbildungsjahr folgen, bevor es für die Schülerinnen und Schüler der Altenpflege im Sommer losgeht.